Der Immobilienmarkt – Rückblick und Aussichten

05. 01. 2017

Bei Eigentumswohnungen im mittleren Bereich bspw. ca. 6 %. Gerade in den großen Metropolen fehlt Wohnraum, die Preise ziehen also an. Auch im Umland der Städte kommt es zum weiteren Preisaufschwung. Einfamilienhäuser haben im zwischen 2,5 bis ca. 6,5 % preislich zugelegt, abhängig von der Lage, der Gemeindegröße und der Infrastruktur.

Nach wie vor sind Reihenhäuser, gerade für junge Familien, eine interessante Alternative zum Einfamilienhaus. Sie sind deutlich günstiger und auch der Preisanstieg war mit max. 4,7 % geringer als beim Einfamilienhaus. Trotz der gestiegenen Preise ist die Erschwinglichkeit von Einfamilienhäusern, also der Faktor aus Einkommen, Immobilienpreisen und dem Zinsniveau, günstiger als noch vor 10 Jahren. Der Kauf einer Immobilie ist also nach wie vor ein kluge Entscheidung. Für Verkäufer ist dies ebenso ein gute Zeit. Wenn Sie hier Beratungsbedarf haben in Bezug auf eine Wertermittlung, einen Energieausweis, mögliche Verrentung, Vermietung oder Verpachtung Ihrer Immobilie sind wir für Sie da. Anruf oder kurze Mail genügt und Frau Jana Braun kommt für eine unverbindliche Beratung gern zu Ihnen.

Weitere Artikel hierzu und zu weiteren Themen finden Sie hier unter folgenden Kategorien:

Schnellkontakt
Daten
Datenschutz*