Energieausweise – Pflicht beim Immobilienverkauf

04. 12. 2016

Zum Jahreswechsel 2016 ist eine neue Energieeinsparverordnung gültig geworden. Hierbei wurden die energetischen Anforderungen an Neubauten nochmals um 25 % gegenüber der bis dahin gültigen Fassung aus 2014 angehoben. 

Auch für Bestandsbauten gelten einige Auflagen, die von Erwerbern von Ein- oder Zweifamilienhäusern besonders beachten müssen, da sie bei einem Eigentümerwechsel umgehend umzusetzen sind. Bei Nichtbeachtung drohen Bußgelder bis zu 50.000,00 €.

So sind z.B. Heizkessel auszutauschen, wenn Sie 30 Jahre alt sind, bzw. bis zum 1.1.1985 eingebaut wurden.

Außerdem sind Leitungen und Armaturen für Heizung und Warmwasser bzw. Kühlleitungen zu dämmen, wenn sie sich in unbeheizten Räumen befinden.

Desweiteren müssen die obere Geschossdecke, bzw. das Dach gedämmt werden (maximaler U-Wert: 0,24 W/(m²K). Letzteres allerdings nur, wenn das Dachgeschoss auch zum Wohnen ausgebaut und beheizt ist, sonst reicht die etwa um die Hälfte günstigere Dämmung der obersten Geschossdecke.

Verkäufer und Vermieter sind verpflichtet, einen Energieausweis bei Besichtigungen vorzulegen und bei Verkauf bzw. Vermietung auszuhändigen. Sonst können Bußgelder bis zu 15.000,00 € verhängt werden.

Die Skala der Energieausweise ist bis H erweitert worden (sh. Bild unten). Somit können ältere Energieausweise durchaus einen grünen Bereich für Werte zeigen, die jetzt bereits in den gelborangen Bereich fallen.

Es gibt zwei Arten des Energieausweises: den verbrauchsabhängigen (ca. 25 bis 100 €) und den Bedarfsausweis (je nach Aufwand ca. 500 € oder mehr.

Hat die Immobilie weniger als fünf Wohnungen und wurde der Bauantrags vor 1. November 1977 gestellt, so ist der Energiebedarfsausweis Pflicht. Eine Ausnahme gibt es für Gebäude, die nach der ersten Wärmeschutzverordnung aus dem Jahr 1977 modernisiert wurden oder die Anforderungen bei Fertigstellung bereits erfüllt hatten.

Als geprüfte Energiewert Expertin arbeite ich mit entsprechend ausgebildeten Ingenieuren zusammen und bin ich in der Lage, Ihnen nach einem Ortstermin und der genauen Begutachtung Ihrer Immobilie  bei der Ausstellung eines Energieausweises behilflich zu sein und Ihnen notwendige bzw. sinnvolle Möglichkeiten zur Energieeinsparung aufzuzeigen.

Eigentümer, die über Jana Braun Immobilien ihr Haus verkaufen, erhalten den Energiebedarfsausweis kostenfrei.

Weitere Artikel hierzu und zu weiteren Themen finden Sie hier unter folgenden Kategorien:

Schnellkontakt
Daten
Datenschutz*