The One im Friedrichstadt-Palast

31. 12. 2017

Zum Ausklang des Jahres waren wir im Friedrichstadt-Palast. Vom Parkplatz aus bummelten wir die Friedrichstraße entlang, spazierten über die Weidendammer Brücke und haben mit vielen Touristen zusammen vor der großen Weihnachtsbaumplastik vor dem Palast posiert. Nach der Vorstellung war es bereits dunkel und das erste Feuerwerk wurde gezündet.  Der neue Friedrichstadt-Palast wurde 1984 errichtet und sieht mittlerweile außen ziemlich grau und mit seiner "neobarocken" Betonplattenoptik auch etwas abstrus aus. Aber innen ist er sehr beeindruckend und er hat ist die größte Theaterbühne der Welt.

Die Show ist überwältigend, bunt und opulent. Jeant Paul Gaultier alle Kostüme kreiert. Er hat den Zeitgeist und die jungen Großstadttypen perfekt eingefangen und mit Freude und leiser Melancholie die Revues der 20er bis 40er Jahre auferstehen lassen. Fantastische Artisten und großartige Tänzer werden in dieser Show mit dem Gesang von Roman Lob als Partygast einer Undergroundfete in einem alten Revuetheater und der genauso rockröhrigen ehemaligen Theaterdirektorin zu einer berührenden Story verknüpft. Ganz ehrlich: ich hatte ein paar Mal feuchte Augen, habe unglaublich gestaunt und hatte Angst um die Artisten bei ihren waghalsigen Luftnummern. Zauberhaft! Weltklasse! Unbedingt hingehen!  

Schnellkontakt
Daten