Warum Immobilien kaufen? Lohnt es sich noch?

14. 04. 2016

In den letzten beiden Jahren konnten wir noch einmal eine deutliche Preissteigerung beobachten. Dennoch lohnt es sich in vielen Fällen nach wie vor, Immoblien zu kaufen. Auch die Mieten sind deutlich gestiegen und werden allen „Einfrierungsbemühungen“ der Politik zum Trotz noch weiter steigen.

Entscheident sind aber die niedrigen Zinsen. Vor der Finanzkrise 2008 verlangten Banken für Baugeld mit einer Zinsbindung von zehn Jahren nach einer Auswertung der FMH Finanzberatung im Schnitt noch 5,4 Prozent. Aktuell verlangen die Institute für den gleichen Kredit nur noch ca.1,4 Prozent.

Für die meisten Deutschen ist das Einfamilienhaus immer noch die beliebteste Immobilie. Aber auch Reihenhäuser und Eigentumswohnungen sind für viele Familien, Paare und Singles eine gute Möglichkeit, mit dem Erwerb des Lebensmittelpunktes Kapital anzusparen und für das Alter vorzusorgen. Das geht übrigens auch sehr gut mit einer vermieteten Immobilie. Oft werden diese zu deutlich günstigeren Preisen als leerstehende angeboten. Zudem können die Bewirtschaftungskosten steuerlich geltend gemacht werden.

Weitere Artikel hierzu und zu weiteren Themen finden Sie hier unter folgenden Kategorien:

Schnellkontakt
Daten
Datenschutz*